Rick Grimes hat sich von The Walking Dead verabschiedet – zumindest der Serie. Andrew Lincoln wird für drei Filme zurückkehren, in der TV-Umsetzung aber definitiv keine Rolle mehr spielen. Das hat der Schauspieler offiziell im Gespräch mit NYTimes bestätigt.

Gleichzeitig lässt Autor Robert Kirkman die Hauptfigur seiner Geschichte in den Comics eine noch wichtigere Rolle einnehmen: In Ausgabe #185 wird Rick Grimes dazu ermutigt, die Führung des Commonwealths zu übernehmen. Einer noch fortgeschritteneren und zivilisierteren Gemeinschaft, als Alexandria, das Hilltop und das Königreich zusammen.

Spielt Rick in den Comics bald eine noch wichtigere Rolle?

Dort ist man mit der aktuellen Führungspersönlichkeit Pamela Milton alles andere als zufrieden. Der ehemalige Savior Dwight, der mittlerweile zu Ricks engsten Verbündeten zählt, vergleicht das Zweiklassensystem des Commonwealth mit einem Polizeistaat.

Tatsächlich werden die Bewohner des Commonwealths durch Überwachung und Schlagstock kontrolliert. Somit kommt es regelmäßig zu Aufständen und Ausschreitungen, deren Zeuge bereits Michonne geworden ist. Nun möchte Dwight Rick dazu bewegen, mithilfe von Waffengewalt die Kontrolle über das Commonwealth zu übernehmen.

Unerwarteten Zuspruch erhält Rick von Mercer: Dem Sicherheitschef des Commonwealths und einem der wichtigsten Vertrauten von Pamela Milton. Mercer ist der Dekadenz der Oberschicht des Commonwealths überdrüssig geworden und würde viel lieber Rick Grimes an oberster Stelle sehen.

Von Dwight ließ sich Rick bis dato nicht überzeugen: Der ehemalige Savior ist mehr auf Blut, als auf Frieden aus. Doch der beherrschte und bedachte Mercer könnte Rick vielleicht doch noch zum Umdenken bewegen. Immerhin ist sich Rick durchaus bewusst, welche Missstände aktuell im Commonwealth bestehen.

Die Kluft zwischen Comic und TV-Serie wächst und wächst

Natürlich unterscheiden sich The Walking Dead-Comic und -Serie mittlerweile gravierend. Doch mit Rick Grimes (Andrew Lincoln), Carl Grimes (Chandler Riggs) und Maggie Rhee (Lauren Cohan) hat AMC drei Hauptfiguren verloren, die in der Vorlage von Robert Kirkman eine gravierende Rolle spielen.

Und das, obwohl Showrunnerin Angela Kang versprach, dass sich die TV-Serie in den kommenden Staffeln wieder mehr an den Comics orientieren wird. Ein Versprechen, dass mit dem Verlust dieser Charaktere eigentlich nicht mehr zu halten ist. Ob AMC damit Fans der Vorlage und/oder der ersten Stunde noch lange halten kann, bleibt abzuwarten.

Daryl Dixon (Norman Reedus), Michonne (Danai Gurira) und Judith Grimes (Cailey Fleming) müssen erst zeigen, ob sie das Zeug dazu haben, Zuschauer weiterhin an der Stange halten.

 

Die wichtigsten Infos zu The Walking Dead

Staffel 9 von The Walking Dead startete am 07. Oktober 2018. Fans mussten sich im Zuge dieser Season von den beiden Hauptfiguren Rick Grimes (Andrew Lincoln) und Maggie Rhee (Lauren Cohan) verabschieden.

 

Über den Autor: Valentin Aschenbrenner ist Editor bei IGN Deutschland. Ihr könnt ihm auf Twitter, Instagram und Letterboxd folgen: @valivarlow.