Die TV-Serie Breaking Bad wird als Film fortgesetzt. Unter dem Codenamen Greenbrier findet die Vorproduktion von Mitte November 2018 bis Februar 2019 statt. Dabei handelt es sich nicht um ein Prequel wie Better Call Saul – die Geschichte von Jesse Pinkman nach Staffel 5 wird mit Aaron Paul weitererzählt.

Um was wird es im Breaking Bad-Film gehen?

Die offizielle Beschreibung von Greenbrier ließ bereits vermuten, dass sich der Film mit Verknüpfungen zum Breaking Bad-Universum um Jesse Pinkman dreht. Darauf wies die knappe Inhaltsbeschreibung hin: Greenbrier verfolgt die Geschichte "der Flucht eines entführten Mannes und seiner Suche nach Freiheit".

Fans erinnern sich an die fünfte Staffel Breaking Bad: Jesse (Aaron Paul) wurde von Jack und seinen Nazi-Kollegen gefangen genommen, damit er Meth für sie kocht. Erst mithilfe von Walter White (Bryan Cranston) konnte Jesse entkommen – sein Schicksal bliebt mit dem Ende der TV-Serie jedoch offen.

Wieso sich Fans auf den Breaking Bad-Film freuen dürfen

Es ist zwar aktuell nicht bekannt, ob Bryan Cranston für den Breaking Bad-Film zurückkehrt, dafür ist Vince Gilligan involviert. Gilligan war als Regisseur, Produzent und Drehbuchautor für die TV-Serie um Walter White von der ersten bis zur fünften und letzten Staffel verantwortlich.

Neben seiner Arbeit an Breaking Bad und Better Call Saul ist er für drei Jahre vertraglich an Sony Pictures Television gebunden. Das könnte bedeuten, dass der Film fürs Fernsehen und nicht für das Kino gedacht ist. Damit geht das Studio einen ähnlichen Weg wie AMC, die zuletzt drei Filme um Rick Grimes (Andrew Lincoln) aus der TV-Serie The Walking Dead ankündigten.

Wann die Dreharbeiten zu Greenbrier mit welchen Darstellern beginnen sollen, ist aktuell nicht bekannt. Genauso wenig, wann der Film wo erscheinen soll. Bryan Cranston drückte dafür bereits sein Interesse aus, auch nochmal in die Rolle von Walter White zu schlüpfen. Spoiler-Warnung: Dafür müsste er das Finale der TV-Serie allerdings überlebt haben. Alternativ könnte Heisenberg immer noch im Zuge von Flashbacks auftreten.

Quelle: TheAlbuquerqueJournal, TheWrap

Hinweis zum 08. November 2018

Dieser Artikel vom 07. November 2018 wurde mit neuen, offiziellen Informationen überarbeitet, die unsere Vermutungen in Bezug auf den Breaking Bad-Film bestätigten.

Alle Infos zu Breaking Bad & Better Call Saul

Better Call Saul ist ein Prequel zu Breaking Bad und erzählt die Vorgeschichte von Anwalt Saul Goodman (Bob Odenkirk).

 

Über den Autor: Valentin Aschenbrenner ist Editor bei IGN Deutschland. Ihr könnt ihm auf Twitter, Instagram und Letterboxd folgen: @valivarlow.