Die Rolle des Mike Ehrmantraut war in Breaking Bad eigentlich nie vorgesehen. Ihr Auftauchen haben wir den Terminproblemen des Saul Goodman-Darstellers Bob Odenkirk zu verdanken.

Nach dem Serientod von Jessy Pinkmans Freundin Jane hätte sich ursprünglich der korrupte Anwalt um die Bereinigung des tragischen Zwischenfalls kümmern sollen.

Wie die ehemaligen Editoren des Drogen-Dramas im Better Call Saul Insider-Podcast erzählten, hatte Odenkirk zum Zeitpunkt des geplanten Drehs aber bereits einen Auftritt bei How I Met Your Mother.

Folglich würde für die Episode ein „Tatortreiniger“ erdacht, den der Schöpfer der Serie – Vince Gilligan – mit Jonathan Banks besetzte, dessen Arbeit er aus der Krimi-Serie Wiseguy kannte. Erst später bekam die Figur Namen und Hintergrundgeschichte spendiert.

Inzwischen ist Banks' Rolle als liebevoller Großvater und kaltschnäuziger Auftragskiller aus dem Breaking Bad-Universum nicht mehr wegzudenken. Im Spin-Off Better Call Saul wurde seine Rolle gar zu einer der Hauptfiguren der Geschichte um Jimmy McGills Verwandlung in Saul Goodman.

Better Call Saul befindet sich derzeit in der dritten Staffel und wird in Deutschland über verschiedene Streaminganbieter wie Netflix und Amazon Prime Video veröffentlicht.


Über den Autor: Benedikt Anagnostopoulos ist Praktikant bei IGN Deutschland und sein Name ist leider zu lang für Twitter.